Spindeltreppen

Die Spindeltreppe ist ein handwerkliches Meisterwerk des Treppenbauers. Im inneren Wohnbereich wird mit dieser platzsparenden Treppenform eine stilvolle Verbindung zwischen den Etagen geschaffen. Flexibel und elegant lässt sich die Spindeltreppe sogar an jedem Ort im Raum montieren. 

Für die Spindeltreppe entscheidet man sich normalerweise, wenn einem Bogentreppe oder die gerade Treppe zu viel Platz kosten. Wenn Sie beispielsweise Ihr Wohnzimmer mit der Galerie verbinden möchten, dann bietet die Spindeltreppe eine elegante, preiswerte Lösung und ist zudem ein besonderer Blickfang.

Wenn Sie sich also für eine schraubenförmige Treppenart entschieden haben, dann stehen Sie aber noch vor der Entscheidung: Spindeltreppe oder Wendeltreppe?

Doch was ist der Unterschied? Wie es der Name schon sagt, wird die Spindeltreppe um eine durchgehende Spindel oder Säule herum, befestigt. Es handelt sich um einen kreis- oder ellipsenförmigen Lauf der sich mindestens einmal vollständig um sich selbst dreht. Gleiches gilt auch für die Wendeltreppe. Genau genommen, handelt es sich bei der Spindeltreppe auch um eine Sonderform der Wendeltreppe. Doch die Wendeltreppe ist hingegen zur Spindeltreppe innen hohl. Dies ist der entscheidende Unterschied.

Wo nur begrenzt Raum zur Verfügung steht, wird die Spindeltreppe verwendet – gerne im Innenbereich, aber auch im Außenbereich.

» zurück zu Treppen ABC
» zu Treppen